3 Jahre Dynochrom, KidsCup, Charity Bouldern

In diesem Sommer wird das Dynochrom drei Jahre alt! Das nehmen wir zum Anlass, am Samstag, 3. September, eine besondere Geburtstagsfeier zu veranstalten:

Wir starten zunächst mit einem KidsCup. Alle Kinder von 7 bis 12 Jahre sind eingeladen, sich bei uns an eigens geschraubten Kinder-Bouldern zu versuchen. Start ist um 11.00 Uhr, der Wettkampf geht bis 14.00 Uhr, anschließend ist die Siegerehrung. Startgeld: 5 €, keine Voranmeldung. Es gibt verschiedene Wertungsklassen nach Alter und Können. Jedes Kind bekommt eine Teilnahme-Urkunde, die Preise werden unter allen Teilnehmenden verlost.

Ab 15 Uhr öffnen wir dann unsere Tore für Jedermann: Eintritt ist frei und wer möchte, kann am Charity Bouldern teilnehmen. Mit einem Laufzettel können 20 extra geschraubte Boulder abgehakt werden und pro geschafftem Boulder spenden die Teilnehmenden 50 Cent. Alle „Charity Boulderer“ nehmen automatisch an der Tombola teil.

Neben KidsCup, Charity Bouldern und Tombola gibt es außerdem eine Chalkbag-Versteigerung, Yoga auf Spendenbasis sowie abends ein Konzert mit der Band Modolar. Auch unser Grill darf gerne mit mitgebrachten Speisen befeuert werden (oder mit bei uns gekauften Würstchen). Weitere Details im angehängten Programm.

Das Besondere an dem Tag: Alle Einnahmen – von KidsCup, Charity Bouldern, Tombola und Yoga – werden gespendet an “Das beste Hotel Europas”, einem Projekt, das unter anderem von der Frankfurter Organisation medico international unterstützt wird: Das „Hotel City Plaza“ im Herzen von Athen wurde geschlossen, weil die Löhne nicht mehr gezahlt werden konnten. Im April wurde das Gebäude von einer Aktionsgruppe besetzt und für Geflüchtete wiedereröffnet – und zwar ganz ohne staatliche Unterstützung.

385 Gäste aus verschiedensten Ländern organisieren nun gemeinsam mit den Aktivisten ihren Alltag. Unter dem Motto „Wir leben zusammen – Solidarity will win“ kümmern sich die Bewohner um einen funktionierenden Küchenalltag, eine saubere Wohnumgebung, betreiben eine Apotheke, einen Friseur, eine Bibliothek, es gibt eine Rechtsberatung und Sprachkurse. All dies geschieht gleichberechtigt und mit freiwilligem Einsatz. Alle Entscheidungen werden gemeinsam von und mit allen getroffen.

Da sich das Hotel rein aus Spenden finanziert, ist es auf Unterstützung angewiesen: Es bedarf rund 1.000 Mahlzeiten täglich, Strom, Wasser, Medikamente, frische Wäsche, Schulmaterialien – und für die zahlreichen Kinder sollen endlich die Spielplätze renoviert werden.

Weitere Informationen zum Projekt und Zugang zum internationalen Spendenkonto: www.europas-bestes-hotel.eu und www.medico.de/das-beste-hotel-europas-16451/